NEWS

Wir freuen uns über den Landesehrenpreis für hervorragende Leistungen bei der Landesweinprämierung.

Erneut ausgezeichnet im Weinführer von Gerhard Eichelmann.

>>Starke Kollektion, schöne Stilistik: Alle Weine sind wunderschön reintönig, Michael Kinzinger setzt auf Frische und Eleganz. Der Silvaner vom Löss ist wunderschön klar und fruchtbetont, der zitrusduftige Muschelkalk-Riesling frisch, zupackend, der Sauvignon Blanc geradlinig und reintönig. Am besten gefallen uns im weißen Segment der wunderschön reintönige Chardonnay und der Silvaner von alten Reben, der Fülle, Kraft und viel Substanz besitzt. Der Rosé ist fruchtbetont und frisch, der Spätburgunder reintönig, zupackend, die rote Cuvée Paul zeigt intensiv rote Früchte und der Merlot ist strukturiert und zupacken. Unser Favorit unter den Rotweinen aber ist der Reserve-Lemberger aus dem Klosterberg, der Konzentration und reintönige Frucht besitzt, herrlich frisch, strukturiert und zupackend ist. Im Aufwind!<<

Hervorragende Ergebnisse bestätigen die hohe Qualität unserer Destillate!

Lesestoff in der Stuttgarter Zeitung. Mittwoch, 10. Mai 2017

Wir gehören zu den Lieblingsbesen der Redakteure.

Stuttgarter Zeitung | 16. Oktober 2017

REBEN REGIONAL - PFORZHEIMER ZEITUNG

Oberhalb von Enzweihingen auf dem Berghof liegt das Weingut Kinzinger. Seit fünf Jahren betreibt Michael Kinzinger dort mit seiner Familie Weinbau, Landwirtschaft, Besenwirtschaft sowie einen Hofladen. Auf Kalksteinboden und Keupermergel ringt der Twen der Scholle ein vielfältiges Sortiment und Lagen einheimischer und eingebürgerter Reben ab. Insgesamt 12 Rebsorten baut er auf fünf Hektar an, wobei der Lemberger und Trollinger fast die Hälfte ausmachen. Es folgen Spätburgunder und Riesling mit zusammen knapp 25 Prozent. Wir verkosten wie stets blind einen 2015er "WH!TE", eine Cuvée aus handgelesenen Trauben der Sorten Kerner sowie Sauvignon Blanc von verschiedenen Weinbergen. Michael Kinzinger charakterisiert "WH!TE" als "Terassenwein für jeden Anlass", also der rechte Tropfen zu dieser Zeit, da der Sommer vor der Tür steht. Für Neugierige sei noch verraten: Die gezügelte Vergärung erfolgte sechs Wochen in Edelstahl mit anschließender Lagerung auf der Feinhefe, ehe im Dezember der Weg in die Flasche anstand.

Preis-Leistung: ausgezeichnet, 5,90 € pro Flasche ab Weingut

Fazit: Schöner, frischer und harmonischer Wein, der gut jung zu trinken ist.

(Auszug aus Pforzheimer Zeitung - 21. Mai 2016 - PZ-Redakteur Michael Schenk und  Dipl. Önologe Heinz Schmale, vhs-Dozent und Inhaber von "Tulipino Wein & Mehr" in Bietigheim-Bissingen

TERMINE

WINTERBESEN

1. Januar bis 10. Februar 2019 - täglich ab 11 Uhr für Sie geöffnet

Traditionelle Besengerichte gepaart mit unseren Weinen laden zum Schlemmen und Genießen ein.

WEINPROBE

Lernen Sie unsere Weine bei einer individuellen Weinprobe kennen.

Schon ab 15 Personen möglich | Anfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!